Schlagwort-Archive: blogpost2017

Schokokuss-Schnitten

Schokokuss küsst Himbeere

Bereits 1926 erfand Niemetz die Schwedenbomben, benannte die Kreation nach seinem schwedischen Freund und ließ sie auch markenrechtlich schützen. Der Geschmack ist immer noch der gleiche. Schoko- bzw. Schaumküsse gibt es viele, aber nur eine Schwedenbombe!
Habt ihr auch vor drei Jahren, als die Wiener Manufaktur in die Insolvenz schlitterte, mit Spontankäufen die Regale leergeräumt? – Es gibt sie jedenfalls wieder. Im 6er-Pack oder in der 20-Stück-Kartonverpackung.
Welche der beiden Sorten habt ihr lieber? Die mit Kakaoglasur oder die mit zusätzlichen Kokosstreuseln? Also ich mag beide.
Zuerst eine ohne, dann eine mit, dann wieder eine ohne … Upps! Ein paar brauche ich noch für die Schwedenbombencreme!

himbeerschnitten4himbeer-hochz1schwedenbomben-2erhimbeer-hochz3

Schwedenbombenschnitten mit Himbeeren

Schwedenbombencreme harmoniert wunderbar mit Beeren, vor allem mit Himbeeren. Ich habe im neuen Band der Burgenländischen Hochzeitsbäckerinnen (soeben im Pichler Verlag erschienen) ein tolles Kuchenrezept entdeckt und nachgekocht.
Ein Biskuitboden, darauf eine Schicht Himbeer-Fruchtpüree und darüber eine dicke Schicht Schwedenbombencreme. Dekoriert mit Schokoraspeln und vielen Himbeeren.
Die Anzahl der Schwedenbomben in der Creme habe ich allerdings verdoppelt, damit ihr Geschmack auch richtig zur Geltung kommt.

himbeerschnitten3himbeerschnitten6
Für Gartenfeste, größere Familienfeiern oder als Mitbringsel zu einer Party ein optimaler Sommerkuchen. Vorportioniert und direkt am Blech serviert reicht so ein 30 x 40 cm großer Kuchen für etwa 18 Personen.
Lust auf weitere Kuchen & Torten von den Burgenländischen Hochzeitsbäckerinnen? Dieses und die beiden anderen Bücher der Hochzeitsbäckerinnen gibt es im Buchhandel oder online hier.

Zum Rezept

Rosa. Rosen. Rosencocktail. Roseneiswürfel.

Ich liebe den Sommer, strahlend blauen Himmel, Sonne und luftige Sommerkleidung. Ja, auch die Hitze, wenn ich am Meer oder am Wasser bin und jederzeit ins kühle Nass abtauchen kann. Doch die letzten Wochen waren alles andere als ein richtiger Sommer. Ich habe lange nicht mehr so geschwitzt, selbst im Schatten. Ganz zu schweigen, wenn man dabei noch arbeiten soll.
Auch abends und nachts diese schwüle Hitze! Kein lauer Sommerabend mehr, an dem ein leichtes Lüftchen weht und man sich gemütlich zum Grillen in den Garten setzen kann. Bei dieser Affenhitze sind einzig Eiswürfel und kühle, leichte Drinks gefragt …

Rosencocktail7roseneiswuerfel2Zu einem spritzigen Cocktail sagt kaum eine/einer nein, egal ob an Hitzetagen oder lauen Abenden. 😉 Und Rosa und Pink sind bei „Mädlsabenden“ immer in. Daher habe ich die Eiswürfel für die Drinks mit etwas Rosensirup zartrosa eingefärbt und eine kleine Rosenknospe eingelegt. In Herzform sind sie nicht nur kühl und erfrischend, sondern auch herzallerliebst. Idealer Aufputz für einen Rosen-Cocktail.
Die Blüten der Beetrose The Fairy sind sehr klein und eignen sich perfekt für Eiswürfelbehälter. Aber auch einzelne Rosenblütenblätter, Himbeeren oder Zitronenmelisse sehen hübsch aus und harmonieren mit diesem Sommerdrink.

herzeis

Rosencocktail5Der Cocktail selbst ist supereasy und schnell gemixt. Pro Drink je 2 cl Rosensirup und Grand Marnier oder Cointreau mit eisgekühltem Sekt aufgießen. Ein echter Mädls-Cocktail! Für die Ladys unter ihnen wird er stilgerecht in einer zarten Vintage-Sektschale serviert.

rosencocktail-2erWeil Alkohl an heißen Tagen besonders schnell zu Kopf steigt, gibt es auch eine Light-Variante – mit prickelndem Mineralwasser „verlängert“ und in Longdrinkgläsern serviert.
Nach und nach tauen die Herzeiswürfel auf und schmücken den Cocktail mit zarten Rosenblüten und -knospen. Wie hübsch!

Rosencocktail3
Rosensirup kann man mittlerweile fertig kaufen, ist aber auch einfach selbst herzustellen. Das Rezept und vieles mehr, was man aus Rosenblüten machen kann, findet ihr hier.
Zu den Rezepten rosa Eiswürfel & Rosen-Cocktail.

Marillen-Kirsch-Reindl – Cobbler

Früchte in Hülle und Fülle! Noch gibt’s Kirschen, die Marillen haben bereits rote „Backerl“ (Wangen) und die ersten Frühzwetschgen sind reif. Ich liebe den Sommer mit den Unmengen Obst. Am Wochenende fülle ich im Garten meine Körbe, um unter der Woche dann festzustellen, dass wir so viel Obst niemals essen können. Zum Einkochen bleibt nicht immer Zeit und der Tiefkühler ist randvoll.

Cobbler3KirschreindlAlso ab ins Reindl oder „Reinl“, wie meine Mühlviertler Oma zu einer runden Pfanne sagte. Ich habe mir kürzlich eine kleine Riess-Pfanne zugelegt. Sehr praktisch. Vom warmen Frühstücksmüsli oder Eieromelett bis zum überbackenen Gemüse – so ein Reindl ist vielseitig einsetzbar. Man kann es direkt vom Herd ins Rohr stellen. Am liebsten verwende ich mein Reindl für süße Aufläufe und warme Mehlspeisen.

reindl1So kamen heute die letzten Kirschen zusammen mit den ersten Marillen in mein Reindl – eine wunderbare Kombi, nicht nur fürs Auge. Süßes und leicht säuerliches Obst harmonieren perfekt. Ich mische Kirschen auch gern mit Ribisel, Marillen mit Heidelbeeren … welches Obst auch immer Saison hat, schmeckt oder im Obstkorb vorrätig ist.
Für so ein Fruchtreindl schneide ich mein Lieblingsobst in mundgerechte Stücke und vermische es mit etwas Zucker, Zitronensaft und Stärke.

reindl2Mit einer Teigkruste oder Streuseln belegt und im Rohr überbacken, ergibt das in Kürze eine köstliche warme Mehlspeis’. Serviert mit einer karamellisierten Zuckerkruste und einer Kugel Vanilleeis, die am lauwarmen Obst schmilzt … mmh!

Cobbler aufgegessenWährend in meiner Kindheit das Obst mit Mürbteigstreuseln bedeckt wurde, habe ich heute einen Frucht-Cobbler gebacken.
Als Cobbler wird im englischen/amerikanischen Raum ein Obstdessert bezeichnet, das mit einer Teigkruste, einer Art Scone-Teig, überbacken ist. Cobbler kommt von englisch „Schuhflicker“, also eine „zusammengeschusterte“ Süßspeise sozusagen. Was wiederum ganz im Sinne meiner Oma gewesen wäre. Die hat nicht lange nach Rezepten gesucht, sondern aus dem Vorhandenen etwas zusammen gestellt oder „geschustert“. An Mehlspeis-Freitagen war Obst oft die Hauptzutat, ergänzt durch Teig, Reis oder Grieß.

Cobbler1
Und sollte der Obstkorb mal leer sein, ein Cobbler mit tiefgekühlten Beeren lindert die Nöte von Naschkatzen gleichermaßen und schmeckt auch kalt zur Kaffeejause …
Zum Rezept

Topfenkirschauflauf in der Rein

Wenn sich im Juni die großen Herzkirschen am Baum vorm Haus dunkelschwarz färbten, gab es in meiner Kindheit nahezu jeden Freitag zu Mittag Kirschauflauf. Meine Oma kannte garantiert zwanzig verschiedene Kirschkuchenrezepte, wenn nicht mehr. Von Kirschstrudel, Kirschbiskuit, Sandmasse bis Schokokuchen, flach oder hoch, mit Rahm- oder Zuckerguß, mit Streusel und/oder Kirschgeist …

Mohn-Topfen-Kirsch1Mohn-topfen-Kirsch5Am besten aber schmeckte der warme Kirschauflauf, den wir Kinder als Hauptmahlzeit serviert bekamen. Ich liebte diese Mehlspeisenfreitage. Der flauschig weiche Auflauf wurde nicht am Blech gebacken, sondern in einer Rein. Einer länglichen mit zwei Griffen. Sie stand im Rohr, bis wir von der Schule kamen. So konnte der Auflauf langsam ausdampfen und blieb dabei warm. Schon damals war es eine Riess-Email-Pfanne, allerdings nicht in den zuckersüßen Pastelltönen wie heute, sondern in der klassischen rostroten Außenfarbe der Nachkriegszeit.
Lange schon wollte ich mir so eine pastellfarbene Bratpfanne kaufen, allerdings eine größere. Doch Riess hat pro Größe nur eine bestimmte Farbe im Programm: hellblau, mint, blassgelb und rosa. Weil ich unbedingt eine rosafarbene wollte, ist es die kleinste geworden. Allerdings ist sie ausreichend groß für vier Portionen.

Mohn-Topfen-Kirsch3
Diesen warmen Kirschauflauf hat Oma stets mit Topfen (Quark) verfeinert, den sie selber hergestellt hat: sogenannten Bröseltopfen. Der Auflauf schmeckt aber auch mit Magertopfen köstlich. Und es ist kein Gramm Mehl dabei! Dafür mischte sie manchmal gemahlenen Mohn hinein. Himmlisch!
Kirschen entkernen war meiner Oma, bei der alles schnell gehen musste, zu mühsam. Also gab es meist Spuckkuchen. Wir Kinder haben das ohnehin sehr lustig gefunden. Leider nicht alle. 😉

Mohn-Topfen-Kirsch4
Ob warm mit Staubzucker oder kalt mit etwas Rosenzucker bestreut, ob mit ganzen oder entkernten Kirschen, aus der Rein gelöffelt oder abgekühlt und in Stücke geschnitten … der Auflauf ist dermaßen flaumig, dass er am Gaumen zergeht.
Das Rezept aus Omas handgeschriebenem Kochbuch gibt es hier zum Downloaden.

Heiß! Eis, Frosé, Ice-Pops oder Slushy

Ist euch auch so heiß? Der Sommer ist erst am Anfang und bringt uns schon derart ins Schwitzen. Wie soll man bei dieser Mega-Hitze konzentriert arbeiten oder kreativ sein? Ich versuche mich von außen und innen zu kühlen. Abends tauche ich die Füße in ein Fußbad mit Eiswürfeln und einer Handvoll Rosenblüten … und gönne mir eine Kugel selbstgemachtes Roseneis.

roseneis1bRoseneis-2Roseneis-Float3
Und zum Wochenende auch mal einen Roseneis-Float. Dieser sieht nicht nur wunderschön aus mit seinen rosa Abstufungen, er schmeckt auch köstlich und ist im Handumdrehen gemacht. Einige zerdrückte Beeren in ein Glas geben, darauf ein, zwei Kugeln Roseneis oder auch Himbeereis und mit eisgekühltem Sekt oder Kattus-Frizzante aufgießen. Wie das schäumt!
Für die alkoholfreie Variante einfach das Eis mit einem anderen kohlensäurehältigen Getränk, z. B. Sodawasser, aufgießen.

frose4Und sollte das alles keine Wirkung zeigen, dann hilft ganz bestimmt ein Gläschen Frosé. Tiefgekühlter Roséwein mit Erdbeersaft und Eiswürfeln im Smoothiemixer cremig gerührt. Meine Freundinnen sind ganz „heiß“ auf diesen rosa Drink. Klar, dass ich immer einen Vorrat im Tiefkühler habe.

icepop1Manchmal brauche ich einfach nur Eis. Gefrorenes Eis! Eis in Form von Ice-Pops – in Motiv-Eiswürfelbehältern tiefgefrorenes Beerenpüree mit etwas Joghurt und Wasser oder Rosensirup. Aber Achtung: Sie sind so eiskalt wie Eiswürfel, daher kurz antauen lassen. Nicht dass sie euch auf der Zunge anfrieren wie einem Bekannten. Hat er doch gleich zwei dieser kleinen Dinger tiefgefroren in den Mund gesteckt. Huch, ganz schön kalt! Eis eben. 😉

RoseneisamstielEine kalorienarme Variante sind meine Rosen-Himbeereis-Schlecker am Stiel. Fruchtig und nur wenig gesüßt. So ein Wassereis-Popsicle (Eis am Stiel) ist bei uns im Sommer immer griffbereit. Ob aus Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Kiwi oder Mango. Je nachdem, welche Früchte gerade Saison haben. Meine Lieblingssorte: Marille mit Heidelbeeren.

Und hin und wieder gönne ich mir ein Punschkrapferleis. Das Punschkrapferleis vom Demel am Wiener Kohlmarkt ist und bleibt natürlich einzigartig. Aber meine Versuche, dieses ganz spezielle Eis selbst zuzubereiten, kommen schon an das Original heran. Picksüß, sage ich euch! Wie Punschkrapferl eben. Da genügt eine kleine Kugel. Eindeutig ein Feiertagseis.

Slushy2Und das da? Eis oder eher Dessert? – Ein halbgefrorenes Trinkeis, das in seiner Konsistenz an Schneematsch erinnert. So ein Erdbeer-Mango-Slushy geht immer und ist äußert erfrischend. Womit wir wieder beim Abkühlen von der Sommerhitze wären.
Ich mach’ mir jetzt einen Slushy. Soll ich für euch einen mitmachen?

Vorratsküche

Rosengelee und Rosenmus

Mai und Juni sind für Rosenfreunde die schönsten Monate im Jahr. Der Rosengarten steht in Vollblüte. Wohin man geht, duftet es nach Rosen. Ein Meer an Büten rieselt zu Boden, wird vom Wind in alle Richtungen verweht. Schade eigentlich! – „Wenn man den betörenden Rosenduft nur einfangen könnte …“
Man kann! Aus den Blütenblättern der Rosa damascena oder Rosa centifolia wird eines der teuersten ätherischen Öle, das Rosenöl, gewonnen. Das überlasse ich aber den Profis! Ich habe den Duft meiner Rosen im Rosengelee und Rosenmus konserviert.

rosengelee1Aus den hellrosa Blüten einer Damaszenerrose habe ich ein kalt angesetztes Rosengelee gemacht, aus der pinkfarbenen Rose de Resht eines mit Alkohol – mit Roséwein – und echter Vanille. Köstlich! Da muss ich gleich noch ein paar Gläser produzieren. Die ersten sind schon ausgelöffelt. Ich fürchte, sonst bleiben für Weihnachtsgeschenke keine übrig.

Rosengelee-pancakesZum Frühstück empfehle ich das Gelee ohne Alkohol, es sei denn … 😉 Wir essen Rosengelee auf einem Buttersemmerl oder mit einem mürben Kipferl, geben es in den Beeren-Smoothie oder ins Joghurt. Perfekt harmoniert es mit frisch gebackenen Pancakes. Auch fürs Auge ein Genuss.

pancakes-rosengelee1Rosengelee ist einfach herzustellen. Wer selbst keine Rosen hat, findet vielleicht am Waldesrand wilde Rosen. Für das Gelee ein paar Hände voll frisch gepflückter, ungespritzter Rosenblüten kalt abspülen, die gelben Blattansätze entfernen und mit Wasser oder Wein übergießen. Mit Gelierzucker verrühren und einen Tag zugedeckt stehen lassen. Aufkochen, abseihen, abfüllen.
Mit diesem Roséwein-Rosengelee können wir auch im Winter noch vom Duft der Rosen träumen.

Rosengelee-blütenRosenmus-rosen
Fast noch einfacher geht Rosenmus. Dazu werden die Rosenblüten mit Zucker püriert und mit etwas Wein oder Wasser sowie Pektin (Gelierhilfe) haltbar gemacht. Rosenmus schmeckt kräftig und gehaltvoll. Ich gebe es in kleinen Dosen auf Puddings, Aufläufe und Kuchen oder vermischt mit Früchten in Desserts. Es verleiht Süßpeisen eine leicht orientalische Geschmacksnote.

rosenmus3Weitere Ideen und Rezepte zur Verarbeitung von Rosenblüten findet ihr auf meinem Blog unter Rosenallerlei: Rosenbutter, Rosenessig, Rosensalz, Rosensirup, Rosenzucker …

Zu den Rezepten:
Rosengelee
Rosengelee mit Roséwein
Rosenmus
Pancakes mit Rosengelee

Pavlova

Pavlova mit Rosenblüten

Heute hat der Wind Rosenblüten übers Dessert geweht …
Luftig leicht und sündig süß zugleich – dieses Etwas aus Eiklar und Zucker. Ein Baiserboden, dick mit Schlagobers bestrichen, dazu frische Himbeeren. Manchmal muss man einfach dem Laster frönen!

pavlova4pavlova7.jpgIm Unterschied zu Baiser wird die Zucker-Schnee-Masse für eine Pavlova nicht vollständig durchgebacken. Sie ist also unter der knusprigen Hülle flauschig weich. Ich habe sie für dieses Rezept leicht rosa gefärbt, passend zu den blassrosa Blüten der duftenden Austin-Rose.

pavlova2Keine Angst vor den Märchen der Großmütter, dass Baiser stets als zähe Masse endet, wenn man nicht dies und das befolgt oder mindestens zehn Versuche hinter sich hat. Einzig wichtig sind eine fettfreie Rührschüssel, Eiweiß ohne Dotterreste und langes, ausreichendes Schlagen. Die Zuckermenge ist immer doppelt so hoch wie die Eiweißmenge (bzw. 1 Eiweiß pro 50 g Zucker). Ob Essig, Zitrone, Stärke oder überhaupt nichts weiter beigegeben wird, ist völlig unwichtig. Ich habe schon alles probiert. Es macht echt keinen Unterschied. Entscheidend ist die Festigkeit der Schnee-Zucker-Masse (der Schnee soll am Rührbesen „Spitzen“ ziehen).
Mein Tipp, damit die Pavlova innen nicht klebrig oder fest wird, sondern am Gaumen zergeht: Ich backe sie bei 130 °C bei leicht geöffneter Tür (Kochlöffel einklemmen) etwa 1 ½ Stunden und lasse sie noch 20 Minuten im abgeschalteten Rohr auskühlen.

pavlova6Das geschlagene Obers erst unmittelbar vor dem Servieren auf der Pavlova verteilen, da die Baisermasse sonst die Feuchtigkeit aufnimmt. Als Ausgleich zum lasterhaft süßen Boden serviere ich dazu säuerliche Früchte wie Himbeeren, Weichseln oder auch Kiwi und Maracuja. Zum Rezept

mess3Und sollte sie wirklich nicht gelingen, was sehr unwahrscheinlich ist, habe ich einen weiteren Tipp für euch: Pavlova in Stücke teilen, in eine Schüssel oder kleine Gläser geben, geschlagenes Obers und Beeren dazu, fertig ist ein Eton Mess Dessert.

Himbeer-Frischkäsebällchen auf Rosensalat

Unser Gemüsekistl – aus einer kleinen, nachhaltig produzierenden Landwirtschaft (thinkofnature) – war diese Woche voll mit knackfrischen Salaten: rotem Eichblatt-, Romanasalat, Spinat und diesem wunderschönen, rot-grün gesprenkelten Forellenschluss-Salat. Warum gibt es diese schmackhaften alten Sorten nur mehr auf Spezialmärkten zu kaufen? Früher wuchsen sie in jedem Bauerngarten …
„Forellenschluss“ schmeckt kräftiger als Kopfsalat, leicht süßlich und ist mit seinen roten Tupfen sehr dekorativ. Da passen Rosen perfekt dazu. Nicht nur als Dekoration, sondern direkt in den Salat! Sie verleihen ihm ein besonderes Aroma, Duft und Geschmack.
Ja, Rosenblüten kann man essen. Vor allem die Blüten von Duftrosen, Bauern- und Kartoffelrosen. Vorausgesetzt, sie sind ungespritzt, worüber ich mir in meinem Garten ganz sicher bin. Für meine Rosenbäckereien verwende ich Rosenblüten, Rosenöl, Rosensirup oder Rosenwasser. Die Rosen möglichst taufrisch am Morgen pflücken, vorsichtig waschen und gut abtropfen. Die hellen Enden abschneiden, da sie manchmal bitter sind. Den Salat mit Himbeeressig und Walnussöl marinieren.

frischkäse-rosensalat4frischkäsekugeln3Dazu habe ich Frischkäsebällchen gemacht: Frischkäse mit Kräutern vermischt, zu kleinen Bällchen geformt und in Blüten gewälzt. Einige sollten – passend zu den Rosen – rot sein …
Weil ich den Rosen-Salat mit Himbeeressig mariniert habe, wollte ich sie nicht in Paprika wälzen, um das Rosen-Himbeer-Aroma nicht zu zerstören. Daher habe ich das kräftige Rot mit gefriergetrockneten, gemahlenen Himbeeren erzeugt.

Rote-Farbe
Frischkäsebällchen lassen sich gut vorbereiten. Als Fingerfood in Pralinenförmchen oder auf kleinen runden Brotscheiben serviert, erfreuen sie auf Partys oder als Mitternachtssnack gleichermaßen. Auf Salat angerichtet sind sie eine schnelle Vorspeise für unsere vegetarischen Freunde. Sie können mit diversen Käsesorten variiert und mit Samen, Kernen und Blüten verfeinert werden …
Einige der Bällchen habe ich in getrockneten Kornblumenblüten gewälzt. Rot wie Rosen, Blau wie Kornblumen, Grün wie frische Kräuter, Schwarz wie Sesam … Erlaubt ist, was schmeckt. Und hier das Rezept.

frischkäsekugeln1♥ sugarandrose

Rosen-Charlotte

Luftig leichte Festtagstorte ♥♥♥ Zu Festtagen wie Muttertag oder Geburtstag darf es schon mal eine richtige Torte sein. Was wunderschön aussieht, bleibt jedoch oft ungegessen am Teller zurück. Zu fett, zu süß, zu üppig! Biskuitroulade, wie schon erwähnt, mag jeder. Und in dieser besonderen Form ganz bestimmt. Ist die rosa „Bombe“ doch luftig und leicht.

charlotte5
charlotte4

Eine Charlotte ist ursprünglich eine Vermischung von warmer mit kalter Süßspeise, eine mit Biskotten/Löffelbiskuits oder Biskuit ausgelegte Form mit einer warmen Creme gefüllt. Namensgeberin angeblich Charlotte, die Frau des englischen Königs George III. Lang, lang ist’s her …
Verbreiteter ist die kalte Charlotte. Gefüllt mit geschlagener Sahne und bayrischer Creme wird diese meist nach dem Erkalten gestürzt. Eine Variante der Charlotte ist die bei uns in Österreich beliebte Malakofftorte.

charlotte8

Meine Charlotte aber sollte luftig und leicht werden, keine Kalorienbombe. Daher besteht die Füllung großteils aus Joghurt, vermischt mit etwas Obers, aromatisiert mit Rosenöl, verfeinert mit Rosenblüten und frischen Himbeeren.
Für Prinzessinnen, Freundinnen, Mütter und Rosenfreundinnen natürlich auch mit einer rosa Roulade. Und so habe ich zu etwas natürlicher Lebensmittelfarbe gegriffen.

charlotte6

Eine Charlotte sieht schwieriger aus, als sie herzustellen ist. Varianten mit hellem Biskuit, gefüllt mit fruchtiger Marmelade, findet Ihr im Rezeptteil auf meinem Blog, ebenso eine Anleitung zum sicheren Gelingen der Charlottecreme.
Wer es einfacher angehen will, kauft beim Bäcker eine fertige Roulade und füllt diese mit Creme und Früchten 😉
Zum Rezept

♥sugarandrose

Notfall-Mug-Cake (Tassenküchlein)

Es gibt sie öfter mal, diese Stresstage. Da brauche ich ganz schnell Süßes, Schokolade oder ein Stück Kuchen. Doch was tun, wenn die Süßigkeitenlade leer ist? Kuchen backen? Das dauert viel zu lange!
Mein „Lebensretter“ ist ein Mug Cake (Tassenkuchen). Er bekämpft abrupt jegliche Unterzuckerung. Ich verrühre direkt in der Tasse etwas Zucker, Ei, ein paar Löffel Mehl, Joghurt oder Butter – man braucht weder Waage, Mixer noch Backform. Ab in die Mikrowelle. In knapp zwei Minuten ist mein Küchlein fertig. Huch, gerade noch rechtzeitig. 😉

3mugcakesHimbeermugcake2
Das Basisrezept variiere ich nach Lust und Laune und Vorratsschrank mit zartschmelzenden Schokostückchen, Kokosflocken, frischen Beeren oder auch mal mutig als Red Velvet Cake.
Und steht überraschend Besuch vor der Tür, wird der Teig auf mehrere Tassen aufgeteilt. Je nach Wattanzahl und Bechergröße variiert die Backzeit leicht. Kleine Tassen fülle ich nur zur Hälfte bzw. wickle oben eine Papiermanschette herum, da der Teig noch aufgeht. Natürlich kann man die Küchlein auch im Rohr backen. Dazu bedarf es aber einer ofenfesten Tasse und die Backzeit verlängert sich.

schokomugredvelvetmug1Mit Fertigmischungen aus dem Handel ist man eine halbe Minute schneller am Ziel. Aber mal ehrlich, auch diese müssen mit Milch angerührt werden. Und hat man einmal die Zutatenliste gelesen, greift man ob der vielen E-Nummern und Zusätze besser in die eigene Backlade. Red Velvet Cakes färbe ich mit Himbeeren oder Rote-Beete-Smoothie bzw. mit natürlicher Lebensmittelfarbe ohne Zusätze.

mug-Bunt1Und manchmal ist BUNT meine Lieblingsfarbe. Ein mit echtem Stoff bezogenes Blank Book hat mich zu einem Sprinkles Mug Cake inspiriert. Das Küchlein birgt in seinem Innersten viele bunte Konfetti-Zuckerstreusel und auf der Kuchenoberfläche zerschmelzen die rosa und hellblauen Rosenschokoladestücke durch die Kuchenwärme.

mugcake5Ähnlich wie bei Cupcakes macht das Topping die Mug Cakes zu kleinen Kunstwerken. Ob Cheescake-Frosting, Buttercreme, Schlagobers, Schoko-, Karamell- oder Fruchtsauce, ob Sprinkles oder Minimarshmallows, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt …
Zu den Notfallrezepten: 3erlei Tassenküchlein, Sprinkles Mug Cake.

♥ sugarandrose

Red Velvet Pancake

Ob klein und dünn oder groß und dick, rund oder herzförmig, egal. Hauptsache mit Ahornsiurp! Ich liebe Pancakes. Zuhause mache ich sie eher selten, obwohl sie nicht aufwendiger als Palatschinken (Pfannkuchen) sind. Sind sie doch eher Mehlspeise als Powerfrühstück.

redvelvetpancake2
An Feiertagen oder zu Familienbrunches allerdings sind Pancakes oder Waffeln bei uns Pflicht. Die Portionsgröße muss ja nicht so groß wie in Amerika ausfallen …

Redvelvetpancake-b1Bei meiner letzten Südstaatenrundreise habe ich mich in die Red Velvet Pancakes verliebt. Sie kommen in allen möglichen Rosa- bis Rotabstufungen auf den Tisch und sind so wunderschön anzusehen.
Butter oder zusätzliches Oberstopping braucht es meines Erachtens nicht. Aber ein wenig Cream Cheese Chocolate Frosting gehört schon dazu, zu diesen rosa Küchlein.

redvelvetpancake3Der Teig kann bereits am Vortag zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn viele Gäste warten, backe ich sie wie Pfannkuchen rund. Sind wir zu zweit, dann kommen sie in Herzform auf den Frühstückstisch. Nur nicht zu lange backen, damit sie die rosa Farbe behalten!
Schöner kann ein Sonntag nicht beginnen …
Oder vielleicht ein Muttertag?

Zum Rezept

Rosenbaiser – die etwas andere Roulade

Besuch ist angesagt. Rasch eine Biskuitroulade backen und mit Marmelade oder Beerenobers füllen. Ich kenne niemanden, der keine Roulade mag. Leider auch kaum jemanden, der nicht bereits eine Biskuitroulade von mir serviert bekam …
Während ich Eiweiß und Zucker steif schlage, der Gedanke: Warum nicht nur mit „Schnee“? Und so streiche ich die Baisermasse aufs Blech … Baiserroulade statt Biskuitroulade.

baiserroulade2baiserroulade3

Rosenbaiser-Himbeer-Roulade

Ich liebe Baiser (auch Spanischer Wind oder Meringue) seit meiner Kindheit, dieses zuckersüße Schaumgebäck, welches zu Weihnachten in Form von Windringerln am Baum hing. Selbstgebacken von Oma natürlich!
Eine Baisermasse ist im Handumdrehen aus Eiweiß und Kristallzucker gerührt. Wichtig dabei nur, dass die Rührschüssel fettfrei, das Eiweiß frei von Dotterresten sowie die Masse ausreichend lang geschlagen ist. Der Eischnee muss stichfest sein bzw. „Spitzen“ ziehen. Für die Rouladenmasse habe ich ihn mit etwas Maisstärke gefestigt – und natürlich mit Rosenöl aromatisiert.

Baisermasse ist an sich bereits sehr süß, daher braucht die Füllung keinen oder kaum Zucker. Frische Himbeeren geben einen fein säuerlichen Kontrast, aber auch Heidel- oder Erdbeeren passen hervorragend in die Roulade.
Während ich Himbeeren für eine Fruchtsauce püriert und die zweite Rosenbaiser-Roulade mit Herzerlstock-Blüten (Tränendes Herz) und Vergissmeinnicht dekoriert habe, war die erste  bereits aufgegessen. Gut, dass ich zwei gebacken habe, sonst gäbe es wohl keine Fotos …

Zum Rezept

Crazy Viennese Iced Coffee & Milkshake

Achtung! Hier kommt eine Kalorienbombe aus Amerika. Ein Ausnahmebeitrag, versprochen. Ich musste das einfach probieren. Sicherheitshalber habe ich den Shake beschriftet: CRAZY & INSANE! Kalorienbewusste richten ihre Augen besser auf die wunderschönen Typotäfelchen …

Wahnsinns-Eiskaffee & -Milchshake

crazy1Auf unserer Tour durch die Südstaaten und entlang des Mississippi staunten wir – trotz vergangener Reisen entlang Amerikas Ost- und Westküste – wieder einmal über die überdimensionalen Portionsgrößen. Auf der Terrasse des Hotels Victor am Ocean Drive/Miami wurden riesige MILKSHAKES serviert, von denen ich bereits aus New York gehört hatte.
Sieht man diese fabelhaften Kreationen, für die Leute angeblich zwei Stunden bei Black Tap in NYC Schlange stehen, zum ersten Mal, kann man kaum fassen, welch riesige Gebilde auf einem simplen Milchshake Platz finden. Hauptattraktion sind der Cookie- und der Cotton-Candy-Milkshake. Schokolinsen, Oreokekse oder bunte Smarties kleben an den Gläsern, oben türmen sich Doghnuts, Brownies, Marshmallows und Zuckerwatte …

crazy6Wieviele Kalorien so ein Wahnsinnsdrink hat, möchte ich lieber nicht wissen. Da ist Teilen tunlichst angeraten.
Zuhause angekommen, wollte ich so einen Wahnsinnsshake unbedingt nachmachen. Einmal ein sugar&rose-Rezept ohne Rosen und auch nicht in Rosa! – Grundsätzlich nicht sehr schwierig, wenn man den Dreh einmal heraus hat. Zuerst wird das Glas innen und außen dekoriert, dann ein Fundament gelegt (meines besteht aus einer Schokoladetafel), auf dem man das Kunstwerk aufbaut. Dieses wird dann nach dem Einfüllen des Milchshakes aufs Glas aufgesetzt. Wichtig dabei ist, dass der Strohhalm bis auf den Glasboden reicht, damit man trotz Kuchen- und Keksbergen bis zum Milchshake vordringt.

Ich wollte allerdings meine eigene Kreation erschaffen und so habe ich kurzerhand meinen Lieblingsshake – nämlich Eiskaffee – mit typischen Wiener Mehlspeisen aufgepeppt: Sacher Torte, Manner Waffeln & Dragee Keksi sowie Niemetz Schwedenbomben; Schlagobers und Schokosauce halten das Bauwerk zusammen.

crazy8CRAZY oder INSANE? – Das muss jeder für sich entscheiden. Die Grafikerin in mir hat die Beschriftung der Drinks streng nach Schriftschnitt geordnet. „crazy–verrückt“ in der kursiven Utopia und „insane–wahnsinnig“ in der semibolden Gitan. Die Typomemo-Spielbox, aus der die Typo-Täfelchen sind, kommt aus dem Verlag Hermann Schmidt und bietet hunderte Möglichkeiten, Typo-Poesie zu legen. Im Setzkasten finden sich auch Message-Täfelchen wie „hugs and kisses“ oder „take it easy“! Diese Täfelchen werden bestimmt noch das ein oder andere sugar&rose-Rezept dekorieren.

Rezept

ZUTATEN EISKAFFEE 1 Portion
250 ml sehr kalter, starker schwarzer Kaffee
(ev. Zucker oder Süßstoff)
2 Kugeln Vanilleeis (= ca. 200 g)
Ersatzweise fertiger Eiskaffee aus dem Kühlregal

ZUTATEN SCHOKO-MILCHSHAKE 1 Portion
250 ml Milch, kalt
300 g Schokoladeeis
60 g Schokodrops oder Schokolade in kleinen Stücken

DEKORATION für 2 Gläser
2 x ½ Tafel dunkle Schokolade
1 P. Manner-Waffeln
3–4 Niemetz-Schwedenbomben
1 Stück Sachertorte
weiße und braune Drageekekse (oder Oreokekse)
100 ml steif geschlagenes (Schlag-)Obers (= Sahne)
einige EL Nutella (= Nuss-Nougat-Creme)
Schokosauce, flüssig

GLASDEKORATION
Ein hohes Glas, z. B. eine Biertulpe, oder ein Henkelglas – an der Außenseite – im oberen Teil oder auch halbseitig bis zum Boden mit Nutella oder Schwedenbombenfüllung bestreichen (siehe Foto unten).
Mit einer Spatel an der Innenseite des Glases einige Nutella-Streifen ziehen bzw. streifenförmig Schokosauce eingießen.
Danach an der Außenseite halbierte Dragee-Kekse oder zerkleinerte Manner-Waffeln aufkleben. Ersatzweiße auch Schokodrops oder Oreokekse.
Das Glas zum Festigen der Deko in den Kühlschrank stellen. Falls die Deko sehr schwer ist, das Glas stürzen.

ZUBEREITUNG Eiskaffee
Kaffee und Eis kurz durchmixen. Bei Bedarf nachsüßen (je nach Eissorte).

ZUBEREITUNG Milchshake
Milch, Eis und Schokodrops im Blender durchmixen, bis die Masse schaumig ist. Aber nicht zu lange, sonst wird der Shake warm.

ZUBEREITUNG Aufbau
Je eine halbe Schokoladetafel an den Ecken kreisförmig abrunden (der Kreis muss etwas größer als die Glasöffnung sein, damit sie gut aufliegt). Mit einem heißen Metallspieß ein Loch für den Strohhalm in die Schokotafel stechen (Vorsicht: die Schokotafel zerbricht leicht!). Strohhalm positionieren.
Etwas Schlagobers aufbringen. Die Sachertorte halbieren und aufsetzen. Manner-Waffeln und Schwedenbomben mit Schlagobers oder Schokosauce aufkleben. Den Aufbau eventuell mit einem weiteren Strohhalm oder essbaren Schoko-Mikado-Sticks fixieren.

FERTIGSTELLUNG
Eiskaffee bzw. Milchshake in die dekorierten Gläser einfüllen. Den Aufbau aufsetzen und den Strohhalm bis zum Glasboden drücken. Gleich servieren.


Ei, wie fein – Schokoei mit Rosencreme

Ostern steht vor der Tür! Im Garten blühen Vergissmeinnicht, Tulpen und Hyazinthen um die Wette – Frühlingsblüten, wohin man schaut. Die Rosen zeigen erste Knospen, Minze und Melisse duften schon, Wiesen und Sträucher sind mit saftigem Grün bereit für die vielen bunten Ostereier.
Mein Ostertisch wird heuer mit zarten Vergissmeinnicht und grünem Moos dekoriert.

Roseneirosenei1Und natürlich mit Ostereiern – in meiner Lieblingsfarbe: rosa. Sie sind süß und man kann sie samt Schale essen. Ei, ei, wie das?
Ich habe die Schale aus weißer Schokolade selbst gemacht. Sieht täuschend echt aus und geht ganz einfach. Luftballon leicht aufblasen, verknoten und zur Hälfte in weiße Kuvertüre tauchen. Ab in den Kühlschrank und bereits nach kurzer Zeit kommt der schönste Part: Luftballon mit einer Nadel zerplatzen, rausziehen und fertig sind die Eischalen.

rosenei6Mit Zitronencreme gefüllt und einer eingelegten Pfirsichhälfte sehen sie dann wie gekochte Eier aus. Allerdings fülle ich sie fürs Osterfest in meiner Lieblingsfarbe Rosa.
Die frischen Himbeeren geben der Frischkäsecreme ganz ohne Zusätze einen wunderschönen Rosaton, Rosenzucker oder etwas Rosenöl eine zartes Rosenaroma.

rosenei4Und damit der Osterhase sie als Ostereier akzeptiert, habe ich sie noch mit buntem Konfettizucker bestreut. Fertig ist ein schnelles, köstliches und schönes Osterdessert.
Dem Osterhasen gefällt’s. Er hat es sich bereits gemütlich gemacht im Osternest …

Zum Rezept

Ohne Frühstück geht’s nicht – Hirsebowl

Ich gehöre zu denen, die ohne Frühstück nicht aus dem Haus gehen können. Und weil ich vormittags oft von Termin zu Termin hetze, muss mein Frühstück lange satt machen. Das tun im Sommer Birchermüsli und in der kalten Jahreszeit ein Porridge oder eine Hirsebowl ganz besonders. Ein warmes Frühstück liefert mir ausreichend Energie und ist gut verdaulich. Nach TCM (Traditioneller Chinesischer Medizin) stärkt es Wohlbefinden und Gesundheit und muss nicht erst vom Körper erwärmt werden.

hirsebowl3hirsebowl2Ich liebe Haferflockenbrei, Dinkelgrießbrei und alle Varianten von Getreidebrei. An kalten Tagen die beste Heizung von innen heraus.
Hirse verkoche ich hin und wieder als Auflauf (süß oder pikant). Und weil es morgens einmal ganz schnell gehen musste, habe ich mir einen übrig gebliebenen Pflaumen-Hirseauflauf aufgewärmt. Also eine Schüssel warmes Glück zum Frühstück! Seither gehört Hirsebrei ebenso wie Porridge zu meinen Winterfrühstücksfavoriten. Kombiniert mit reichlich Obst und Nüssen schmeckt Hirse nämlich gar nicht fad.

hirsebowl5Mit heimischen Trockenfrüchten wie Marillen, Dörrpflaumen oder Kletzen, frischen Beeren, Äpfeln, Birnen oder saftigen Orangen kombiniert, habe ich Tag für Tag ein anderes Frühstück. On the top Nüsse oder Kokosraspel, im Winter auch mal Zimt oder Lebkuchengewürz …
Ich koche meist eine größere Menge Hirse vor, bewahre sie zum Nachquellen im Kühlschrank auf und erwärme sie am Morgen mit einigen Löffeln Milch. So habe ich im Handumdrehen ein gesundes und warmes Frühstück fertig.

hirsebowl4Serviert in einer hübschen Bowl, bestreut mit kandierten Rosen oder essbaren Blüten auch ein Genuss fürs Auge. Meine neuen Bowls und Teller habe ich bei einer Keramikerin im Mühlviertel gekauft. Sie hat unter anderem auch das Steingut für Helmut Rachingers Mühlthalhof gestaltet. Die Leinenservietten und -stoffe stammen ebenso aus meiner oberösterreichischen Heimat.

Zum Rezept