Schlagwort-Archive: Ostern

Ostereiersuche 2020: Ostertorte mit Osternest

Frühlingssonne, bunte Eier im Garten, Osternester unter blühenden Sträuchern, festliches Beisammensein mit der Familie und Freunden … So war Ostern in den vergangenen Jahren.
Gemeinsames Feiern in großer Runde ist heuer abgesagt. Ostern wollen wir dennoch genießen. Die Ostertorte wird einfach etwas kleiner dimensioniert. Lockeres Biskuit, gefüllt mit frischen Himbeeren und fluffiger Vanillecreme, hauchdünn überzogen mit rosa Marzipan, dekoriert mit Zuckereiern im Osternest … Das ist Ostern 2020!

Rezept Ostertorte mit Himbeeren & Vanillecreme hier als PDF downloaden.

Rosa Ostertorte mit rosa und weißen Zuckereiern im Schokoosternest auf weißem Tortenständer von oben, dahinter ein rosa Herz und rosa Bänder
Rosa Ostertorte mit rosa und weißen Zuckereiern im Schokoosternest auf weißem Tortenständer, dekoriert mit rosa Schleife

Ostertorte mit Himbeeren und fluffiger Vanillecreme

Das Innenleben der zwanzig Zentimeter großen Ostertorte besteht aus drei Biskuitböden, einer Schicht Himbeeren auf Himbeergelee und ganz viel fluffiger Vanilleoberscreme. Hierfür habe ich aus Eigelb, Milch, Vanillemark und Stärke eine Vanillecreme gekocht und mit steif geschlagenem Obers (=Schlagsahne) vermischt. Durch die Beigabe von Sahnesteif hält die Torte auch einige Tage im Kühlschrank.

Vier-Schritte-Anleitung zum Tortenaufbau: 1. Boden mit Himbeeren, 2. Vanillecreme über den Beeren, 3. Biskuitboden auf der Creme, 4. Vanillecreme kuppelförmig aufgebracht

Warum die Ostertorte rosa ist

Zur äußeren Form der Ostertorte wurde ich von der schwedischen Prinzessinnentorte (Prinsesstårta) inspiriert. Deren Kuppel ist mit rosa Marzipan überzogen. On the top sitzt eine Rose aus Marzipan. Ich habe die Torte innen ein wenig abgewandelt und die gelierten Himbeeren durch frische ersetzt. Die Marzipanmenge habe ich halbiert und hauchdünn ausgerollt. Ich bin kein großer Marzipan-Fan, aber hier passt es wunderbar zur Gesamtkomposition – und auch geschmacklich. Wer Marzipan überhaupt nicht ausstehen kann, ersetzt es durch Fondant. Beides gibt es in der Backabteilung von Supermärkten. Und wer Rosa nicht mag, nimmt ein zartes Hellgrün. Auch das sieht wunderschön aus.

Ostertorte mit rosa Marzipanrose und grünen Rosenblättern dekoriert (Prinzessinnentorte), mit zartrosa Schleife mit Herzmotiven umwickelt, dahinter ein Porzellanosterhase

Das Osternest auf der Torte

Das Osternest besteht aus Schokospänen. Für diese habe ich weiße Kuvertüre geschmolzen, mit grüner Lebensmittelfarbe gefärbt und dünn auf eine Marmorplatte aufgetragen. Alternativ geht auch ein Backblech mit Backpapier. Nach dem Trocknen habe ich die Schokolade mit einer Spatel abgeschabt.
Die Ostereier sind hart gekochte und mit Biofarben gefärbte Wachteleier. Weil mir diese für die kleine Torte dann doch zu groß erschienen, habe ich sie schlussendlich durch bunte Zuckereier ersetzt.

1. Weiße und hellgrüne Schokolade dünn auf Steinplatte aufgestrichen, daneben ein Metallspatel; 2. weißer Metallteller mit blauem Rand, darauf Wachteleier bunt gefärbt, in der Mitte ein fliederfarbener Porzellanosterhase
Ostertorte von oben mit grünem Schokonest und zwei bunten Wachteleiern dekoriert, daneben ein pinkfarbener Schokoosterhase in Staniol, zwei hellgrüne Wachteleier und eine hellrosa Schleife

Was meint ihr? Die rosa Zuckereier passen besser als die Wachteleier, oder?

Rosa Ostertorte mit rosa und weißen Zuckereiern im Schokoosternest auf weißem Tortenständer, dekoriert mit rosa Schleife; ein Stück ist herausgeschnitten und liegt auf einem herzförmigen weißen Porzellanteller; hier sieht man die Himbeer-, Biskuit- und Vanillecremeschichten

Frohe Ostern wünscht euch eure sugar&rose.

Topfen-Brioche fürs Osterfrühstück

Ob Briochestriezel, Hefezopf oder Osterbrot – ohne Hefegebäck ist Ostern für meine Familie undenkbar. Auch wenn Hefe mittlerweile wie Gold gehandelt wird, zum Osterfrühstück muss ein saftiger Germstriezel auf den Tisch.
Zur Abwechslung habe ich unseren traditionellen Osterbriochezopf heuer mit Topfen gefüllt und zu einer flaumigen Topfen-Brioche eingedreht.

Rezept Topfen-Brioche hier downloaden.

Topfen-Brioche auf Butterbrotpapier, dekoriert mit einem Frühlingsblumensträußchen

Flaumig, fluffig, wattig und wunderbar saftig

So einen Topfenzopf gibt’s natürlich im Supermarkt auch. Abgepackt und ewig haltbar, mit Emulgatoren, Stabilisatoren und allerlei weiteren Zutaten. Aber diese zähen, geschmacklosen Dinger sind mit einem selbst gebackenen, frischen Topfenstriezel nicht vergleichbar.
Und während ich Brot durchaus auch mit Trockenhefe backe, so musste der sugar&rose-Ehemann einige Supermärkte abklappern, bis er fündig wurde. Ohne frische Hefe – so lautete der Auftrag – darf er nicht heimkommen, sonst gibt es keinen Striezel. Denn mit frischer Hefe wird die Brioche um ein vielfaches luftiger und flauschiger.

Topfen-Brioche auf Butterbrotpapier, daneben ein Frühlingsblumensträußchen

Topfen-Brioche mit Zitronenaroma

Topfen (Quark) darf in unserem Kühlschrank nie ausgehen, denn Topfen lieben wir alle. Bei Rosinen scheiden sich in unserer Familie allerdings die Geister, weshalb sie – zum Leidwesen eines Familienmitglieds – immer wegbleiben. Dafür habe ich den Topfen kräftig mit frisch geriebenen Zesten einer Bio-Zitrone aromatisiert. Das macht den Striezel so schön frisch und duftig.

Topfen-Brioche auf Butterbrotpapier, mit Puderzucker und kleinen violett-gelben Violen dekoriert

Seine besondere Form erhält dieser Topfenstriezel ausnahmsweise nicht durchs Flechten. Der aufgegangene Hefeteig wird zunächst auf einen Zentimeter Dicke ausgerollt, mit der Topfenmischung bestrichen und dann von der Längsseite her aufgerollt.
Im Anschluss wird die Teigrolle mit einem scharfen Messer oder Pizzarad in zwei Stränge geschnitten und diese, einer Kordel ähnlich, ineinander verdreht. Mit der Topfenseite nach oben kommt der Striezel danach zum nochmaligen Gehen aufs Blech. Wer ihn lieber kompakter mag, kann ihn auch in einer Kastenkuchenform backen.

Angeschnittener Topfen-Briochestriezel mit Frühlingsblumenstäußchen mit weinroter Schneerose, davor ein keiner Porzellanteller mit einem Stück vom Brioche und einer blauen Immergrünblüte
Topfen-Brioche dekoriert mit einem Frühlingsblumensträußchen, daneben ein Tellerchen mit einem Stück Topfenbrioche und einer Violenblüte

Auch wenn wir uns Ostern alle anders vorgestellt haben – ob mit Verwandten, im Freundeskreis, im Grünen oder auf Reisen … Es ist, wie es ist. Lasst uns Ostern heuer eben zuhause genießen. Das Osterfrühstück ist schon mal gerettet!
Eure sugar&rose

Putzige Osterhasen-Kekse aus dem Homeoffice

Seit zwei Wochen sind Büro und Zuhause keine getrennten Orte mehr. My Home is my Office! Es gibt keinen 9-to-5-Tag mehr, Smartphone und Laptop sind stets in meiner Nähe. Ich muss lernen, mich auf die neue Arbeitsweise einzustellen, muss mich abgrenzen und den Tag flexibler gestalten, sonst arbeite ich bald rund um die Uhr.
Gestern habe ich daher am Spätnachmittag alle Gadgets deaktiviert und Osterhasen-Kekse gebacken – und heute in meiner „Kaffeepause“ glasiert. In Pantonefarben, yeah!

Rezept Osterhasen-Kekse hier downloaden.

Osterhasen-Kekse in vier Pastellfarben glasiert auf Geschirrtuch mit Rosenmotiv, dazu ein Schokoosterhase in Pink und zwei Tulpenblüten

Osterhasen-Kekse nach dem Farbfächer

Pausen sind für die Produktivität und Kreativität unheimlich wichtig, heißt es. Warum sie also nicht nützen, um zu backen? Kein Brot, das derzeit gerade alle backen, sondern etwas, das Spaß und gute Laune macht – und wofür man garantiert keine Hefe benötigt. 😉
Niedliche, kleine Hoppelhäschen und „Bibihenderln“ aus Mandel-Mürbteig beispielsweise.
Als ich bei einer Tasse Kaffee mit dem Pantone-Farbfächer in der Hand überlegte, welche Druckfarbe für das neue Buch am besten passt, standen da in meiner Homeoffice-Küche die Mürbteigkekse und wollten auf der Stelle glasiert werden.

Osterhasen-Kekse in hell- und dunkelrosa und mintgrün auf einem weißen Porzeallanteller, dahinter ein fliederfarbener Porzeallanhase und zwei Tulpen in rosa und flieder

Und schon habe ich am Farbfächer nach Pastelltönen für das Icing gesucht: Pantone 708C für hellrosa oder 566C für mintgrün. Ok, die Pantonefarbtöne musste ich aus den vorhandenen Lebensmittelfarben selber mischen. Sie kommen also nur annähernd an die Strahlkraft am Farbfächer heran. Aber ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, hatte ich doch als Basisfarben nur Grün, Blau und Rosarot zuhause. Dazu etwas Puderzucker und Zitronensaft … und los ging’s. Fast wie Ostereier färben, eine richtige Farbenkleckserei.
Ich habe nur die Hälfte der Osterhasen-Kekse glasiert und jeweils zwei Kekse mit leicht säuerlichem Himbeergelee zusammengesetzt.

5 Osterhasen-Kekse in dunkelrosa glasiert auf einem Geschirrtuch mit Rosenblüten, dabei ein fliederfarbener Porzeallanhase und zwei Tulpen in rosa und flieder

In der Buchhandlung der Wünsche

Ostern 2020 wird definitiv anders als in den Jahren zuvor. Zwar haben die Lebensmittelmärkte geöffnet, aber für wen soll man backen, wenn die sozialen Kontakte eingeschränkt sind? Ich muss mich da heuer zurückhalten.
Also werde ich Zeit in der Buchhandlung der Wünsche verbringen. Die Online-Buchgeschäfte sind ja geöffnet. Dabei denke ich nicht an den Handelsriesen, sondern an die kleinen Buchhändler vor Ort. Schenk ein Buch!, lautet meine Devise daher zu Ostern.

Osterhasen-Kekse, ein Schokoladenosterhase in pink Staniolpapier und Buch "Die Buchhandlung der Wünsche"
Aufgeschlagenes Buch "Die Buchhandlung der Wünsche" mit Cartoons über Buchliebhaber

Wenn der Osterhase Kekse bringt …

Meine Liebsten bekommen heuer eine kleine Überraschungsbox an die Tür geliefert. Gefüllt mit bunten Osterhasen-Keksen, einem Osterbrioche und einem Buch.

Osterhasen-Kekse in einer hellen Porzellanschale mit Tulpenblüte, dahinter ein pinkfarbener Schokoladenosterhase
Osterhasen-Kekse in rosa, altrosa, mint und türkis in einer hellen Porzellanschale aufgeschichtet, dekoriert mit Tulpenblüten in flieder und hellrosa

Ich wünsche euch eine schöne Osterzeit. Bleibt kreativ, bleibt wachsam und – vor allem eines – bleibt gesund! Eure sugar&rose

Brioche-mit Pralines-Roses

Brioche aux Pralines Roses – Brioche mit gebrannten roten Mandeln

Wer Ostern bereits in Frankreich war, hat so einen Pralines-Roses-Brioche vielleicht schon gesehen. Wie der Osterstriezel hierzulande gehört der mit rot gefärbten gebrannten Mandeln gefüllte Brioche rund um Lyon zur österlichen Tradition.
Lange schon wollte ich so einen wunderschönen Briochezopf selber backen, allerdings sind Pralines Roses bei uns nicht gerade leicht zu finden. Also habe ich kurzerhand selbst welche fabriziert. Und sie sind gleich beim ersten Versuch perfekt geworden. Wie’s geht, zeige ich euch in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Pralinies Roses werden in Frankreich nicht nur als Briochefüllung verwendet, sondern auch für Cremen und Desserts. Oder man nascht sie einfach so. Achtung: Suchtgefahr!

Pralines-Roses-Brioche
Brioche mit Pralines Roses

Rezept Brioche mit Pralines Roses hier downloaden.

Pralines Roses

Als Pralinen oder Pralinés bezeichnen wir in Wien eher kleine, mit Ganache, Nüssen oder Likör gefüllte, Schokoladendinger. Die französischen Pralines Roses sind hingegen nichts anderes als gebrannte Mandeln – mit rot gefärbtem Zucker. Eine sündhaft leckere Knabberei, die man sich eher nur einmal jährlich erlaubt. In Frankreich vor allem rund um Ostern.
Ich habe gleich eine größere Menge Mandeln überzogen. Die Hälfte brauche ich für den Briochestriezel, die andere kommt auf den Ostertisch zum Knabbern. Das heißt, falls bis dahin noch welche übrig sind.

Pralines Roses in Glasschale und gehakte rosa Mandeln in weißer Keramikschale

Pralines Roses selber machen

Eigentlich keine Hexerei, stelle ich fest. Ungeschälte Mandeln, Wasser, Zucker, rote Lebensmittelfarbe und für den Geschmack Orangenwasser. Allerdings habe ich kein Orangenwasser, dafür habe ich stets Rosenwasser im Haus. Ich finde es passt sogar besser!
Zum Färben nehme ich die lang haltbaren und sehr ausgiebigen Wilton-Gelfarben, die ich auch zum Färben von Cremen und Fondants verwende.

Schritt-für-Schritt-Anleitung Pralines Roses hier downloaden.

Pralines Roses zubereiten Schritt 1
Pralines Roses zubereiten Schritt 2
Pralines Roses zubereiten Schritt 3
Zubereitung von gebrannten roten Mandeln

Briochezopf flechten

Zopfflechten will gelernt sein. Im Unterschied zum hohen Sechser ist der Vierer ein flacher Hefezopf. Einsteigern empfehle ich erst mal mit einem Vierer zu beginnen. Auch ich tue mir mit dem Sechser immer noch schwer.

Hefeteig in Schüssel, geschleifte Teiglinge

Zunächst wird der Teig in vier gleich schwere Teile geteilt. Diese werden zu Kugeln „geschleift“ und mit gehackten Pralines Roses gefüllt.

8-Schritte-Anleitung Vierer-Hefezopf flechten
  1. Aus den gefüllten Teiglingen werden vier gleichlange Stränge geformt. (Zur besseren Übersicht habe ich sie mit Hölzchen markiert.)
  2. Die Stränge werden nun an der Oberkante fest aneinander gedrückt.
  3. Der ganz rechts liegende Strang I wird über den daneben liegenden Strang II gelegt.
  4. Nun wird der ganz links liegende Strang IIII unter den Strang III gelegt …
  5. … und weiter über den Strang I darüber.
  6. Die Schritte 3–5 wiederholen.
  7. Jeweils rechts über den Strang, links unter den Strang, bis die Stränge aufgebraucht sind.
  8. Danach die Enden zusammendrücken und nach unten einschlagen.
Hefezopf geflochten, vor dem Backen

Der fertige Zopf wird an der Oberfläche mit etwas Wasser bestrichen, damit er nicht austrocknet und darf dann nochmals gehen.
Vor dem Backen den Striezel noch kräftig mit Eigelb-Milch-Mischung einstreichen und mit Hagelzucker bestreuen und im Rohr etwa 25 Minuten backen.

fertig gebackener Hefezopf

Pralines-Roses-Brioche – Gaumenschmaus und Augenfreude

Von außen ist die besondere Füllung nur an einigen aufgerissenen Stellen zu erkennen. Beim Anschneiden des Briochezopfes zeigt sich die wahre Schönheit. Die knallroten gebrannten Mandeln strahlen förmlich um die Wette aus dem Pralines-Roses-Brioche heraus.

Pralines-Roses-Brioche angeschnitten
Pralines-Roses-Brioche angeschnitten, ein flaumiges Stück Brioche im Vordergrund

Mit dem feinen, flaumigen, rot getupften Hefezopf wünsche ich euch eine schöne Karwoche, hoffentlich ohne Osterstress. Eure sugar&rose

Godnkipfel und Osternest mit bunten Eiern

Osterstriezel & God’nkipfel

Langsam neigt sich die Fastenzeit dem Ende zu, streng genommen erst am Ostersonntag in der Früh. Aber so genau wollen wir das gar nicht wissen, oder? Lockt die Osterzeit doch bereits mit besonders feinen Backrezepten. Süße Osterlämmchen, Osterhasen, Osterpinzen und Striezel.
In meiner Familie gehört zum Osterfrühstück traditonellerweise neben dem Eierpecken ein frisch gebackener Osterstriezel, ein fluffiger, dezent süßer und selbst geflochtener Germteigzopf.
Und dann gibt es da in Westösterreich noch die Tradition des God’nkipfels für die Patenkinder, die ich wieder eingeführt habe.

Osterstriezel mit Mandelblättchen auf Holzplatte

Osterstriezel

Ich liebe süßen Germstriezel – oder wie auch immer er regional bezeichnet wird: Brioche, Hefezopf, Stuten. Auch mit Rosinen. Aber mein Mann kann sie nicht ausstehen. Und ich kann es nicht ausstehen, wenn er Rosine um Rosine aus dem Striezel pickt. Also bleiben sie weg.
Ich könnte wahrscheinlich tagtäglich so ein Stück Striezel zum Frühstück essen. Aber wegen Kalorien und so … Ostern ohne Osterstriezel aber ist undenkbar!
Noch ein Striezelrezept, werdet ihr vielleicht sagen. Es gibt doch schon unzählige im Netz. Aber ich schwöre auf unser seit Generationen erprobtes Familienrezept. Darin befindet sich neben einer kräftigen Portion Rum und Zitronenabrieb auch Orangengeschmack. Und in meinen Striezel kommt nur frische Hefe, auch wenn ich sonst meist mit Trockenhefe backe. Ein Germwürfel auf 500 g Universalmehl. Das macht ihn super flaumig.
Ob mit Hagelzucker, Mandelblättchen oder unbestreut, egal. Hauptsache frisch. Germteig schmeckt am Tag des Backens einfach am besten.

Rezept Osterstriezel und God’nkipfel hier downloaden.

Germteig für Osterstriezel
Germteigkugeln und -stränge zum Flechten eines Osterstriezels

Das Flechten eines Vierer-Zopfes beherrsche ich perfekt, mit dem Sechser tue ich mir immer noch schwer. Meine Oma beherrschte das blind. Mir geraten ab der Mitte immer wieder mal die Stränge durcheinander. Ich müsste mir wohl öfter einen Striezel gönnen. Aber ich halte es wie beim Handarbeiten: Auftrennen? – Niemals!
Nach dem Bestreichen mit Eigelb und dem Bestreuen mit Mandelplättchen und Zucker sieht man es ohnehin nicht mehr. Naja, zur Spitze hin ist er etwas dünner geworden …
Wie das Flechten eines Striezels mit sechs Strängen perfekt gelingt, zeigt euch am besten ein Profi wie Christine Egger.

Osterstriezel mit Mandelblättchen auf Holzplatte

God’nkipfel

Zweimal im Jahr, zu Ostern und zu Allerheiligen, ist in Oberösterreich „God’ntag“. Da bekommt das Patenkind von den Taufpaten einen Germstriezel. Zu Ostern – meist am Ostermontag – das traditionelle „God’nküpfi“, einen kunstvoll geflochtenen Hefezopf in der Form eines großen Kipfels. Zu Allerheiligen gibt es den „Allerheiligenstriezel“. Gleicher Teig, andere Form. Meine Oma erzählte, dass früher die Godn noch eine Münze in das Kipferl steckte. Dazu gab es ein paar gefärbte Eier. Erst nach der Firmung wurde die Godn aus ihren Verpflichtungen entlassen.
Vor einigen Jahren habe ich diese alte Tradition, die ich als Kind immer herbeigesehnt hatte, wieder aufleben lassen. Im Gedenken an meine „Goli“, die ich sehr gemocht habe. Mein mittlerweile erwachsenes Patenkind wird von mir seither zu Ostern mit einem kleinen, selbst geflochtenen „God’nküpfi“ beschenkt. Sie liebt den Brauch ebenso wie ich. Und ich freue mich auf ihren Besuch.

Godnkipfel mit Osterhase und Osternest

Osternest und Osterkranzerl

Weil der Rest der Familie zu Ostern auch beschenkt werden will, backe ich meist noch kleine Briochekranzerl mit. Osternesterl mit je einem bunten Ei in der Mitte, heuer pastellfarben.
Festtags- und Brauchtumsgebäck hatte immer schon eine figurale Gestaltung. Weil es Hefegebäck mittlerweile das ganze Jahr über zu kaufen gibt, sind die Ursprünge und Anlässe für die Feiertagsbäckereien nahezu in Vergessenheit geraten.

Osterkranzerl mit lila Osterei auf weißer Holzplatte
Osternest mit pastellfarbenen Ostereiern auf weißer Holzplatte

Und ich habe noch ein wunderbares Osterbrioche-Rezept für euch. Es folgt im nächsten Blogpost. Vielleicht habt ihr es bereits auf Instagram gesehen? Bis bald, eure sugar&rose

Ei, wie fein – Schokoei mit Rosencreme

Ostern steht vor der Tür! Im Garten blühen Vergissmeinnicht, Tulpen und Hyazinthen um die Wette – Frühlingsblüten, wohin man schaut. Die Rosen zeigen erste Knospen, Minze und Melisse duften schon, Wiesen und Sträucher sind mit saftigem Grün bereit für die vielen bunten Ostereier.
Mein Ostertisch wird heuer mit zarten Vergissmeinnicht und grünem Moos dekoriert.

Roseneirosenei1Und natürlich mit Ostereiern – in meiner Lieblingsfarbe: rosa. Sie sind süß und man kann sie samt Schale essen. Ei, ei, wie das?
Ich habe die Schale aus weißer Schokolade selbst gemacht. Sieht täuschend echt aus und geht ganz einfach. Luftballon leicht aufblasen, verknoten und zur Hälfte in weiße Kuvertüre tauchen. Ab in den Kühlschrank und bereits nach kurzer Zeit kommt der schönste Part: Luftballon mit einer Nadel zerplatzen, rausziehen und fertig sind die Eischalen.

rosenei6Mit Zitronencreme gefüllt und einer eingelegten Pfirsichhälfte sehen sie dann wie gekochte Eier aus. Allerdings fülle ich sie fürs Osterfest in meiner Lieblingsfarbe Rosa.
Die frischen Himbeeren geben der Frischkäsecreme ganz ohne Zusätze einen wunderschönen Rosaton, Rosenzucker oder etwas Rosenöl eine zartes Rosenaroma.

rosenei4Und damit der Osterhase sie als Ostereier akzeptiert, habe ich sie noch mit buntem Konfettizucker bestreut. Fertig ist ein schnelles, köstliches und schönes Osterdessert.
Dem Osterhasen gefällt’s. Er hat es sich bereits gemütlich gemacht im Osternest …

Zum Rezept