Karottenkuchen mit Osternest

Zu Ostern kommt bei uns Jahr für Jahr ein Karottenkuchen mit Osternest auf den Tisch. Den extrem saftigen und einfachen Kuchen ohne Mehl kenne ich seit meiner Kindheit. Bereits meine Oma und meine Mutter haben ihn gebacken. Später dann ich selber – als einen meiner ersten Kuchen überhaupt. Und auch meine Familie liebt den „Gemüsekuchen“, wie wir ihn wegen der Karotten (Möhren, Rübli) auch nennen. Ob als Blechkuchen, klassischen Kranzkuchen, Rehrücken oder als Muffin – egal, Hauptsache mit Walnüssen. Bevorzugt mit etwas Puderzucker oder einer dünnen Zuckerglasur und zu Ostern natürlich mit einem Schuss Eierlikör! What else?

Karottenkuchen mit Osernest auf einer floralen Etagere, dekoriert mit hellgrünem Essgras und rosa Schokoosterhase. Dahinter Kirschblütenzweige.

Ruby Schokohase im Osternest

Der süße Lachhase aus Ruby-Schokolade stammt von der Confiserie Heindl in Wien. Mittlerweile haben auch andere Anbieter diese fruchtig schmeckenden rosa Häschen im Programm und man kann sie auch online bestellen. Aber auch die Goldhasen und lila Osterhasen machen sich gut im Osternest.

Karottenkuchen mit Osternest, Punschglasur und Marzipankarotten rundherum auf einer Etagere, dekoriert mit hellgrünem Essgras, kleinem grauen sitzenden Osterhasen und Schokoeiern.

Sobald ausdiskutiert ist, wer den Schokohasen bekommt, geht’s ans grüne Gras. Das dekorative Ostergras aus aromatisierter Maisstärke ist essbar, mehr aber auch nicht, also kein kulinarischer Hochgenuss.
Damit das Osternest samt Osterhasen und Ostereiern eine stabile Grundlage hat, habe ich den Karottenkuchen nicht in als Gugelhupf oder Kranzkuchen gebacken, sondern in einer kleinen französischen Brioche-Form. Die Teigmasse für eine normal große Springform ist im Download-Rezept angeführt. Wer keine Walnüsse mag oder zur Hand hat, kann sie durch Haselnüsse oder Mandeln ersetzen.

Karottenkuchen natur ohne Glasur auf einer floralen Etagere mit Fuß


REZEPT KAROTTENKUCHEN MIT OSTERNEST

Menge: 12 Port.

Backform: Briocheform mit 22 cm Durchmesser

Zutaten

  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eigelb
  • 200 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 130 g geriebene Walnüsse
  • 65 g Semmelbrösel (Paniermehl)
  • 200 g geriebene Karotten (Möhren)
  • 1 EL Rum
  • 4 EL Staubzucker + Rum für die Glasur
  • Essbares Ostergras, Schokohase, Gelee-, Zucker- oder Schokoeier

Zubereitung

  1. Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze oder 160 °C Heißluft vorheizen.
  2. Kuchenformen mit Backtrennspray einsprühen oder buttern und mit Bröseln stäuben.
  3. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen.
  4. Eigelb und Staubzucker sehr cremig rühren.
  5. Nüsse, Semmelbrösel, Karotten und Rum vermengen und unter die Eigelbmasse rühren. Zuletzt das Eiweiß vorsichtig unterheben.
  6. Kuchen ca. 45–50 Minuten backen (Stäbchenprobe), auskühlen lassen und stürzen.
  7. Mit Rumglasur (Staubzucker + Rum) glasieren und österlich dekorieren.

Ein schöne Vorosterzeit wünscht euch sugar&rose.

Ein Gedanke zu „Karottenkuchen mit Osternest

  1. Anonymous

    Danke Maria, wieder einmal ein tolles Rezept. Diesen Osterkuchen werde ich ausprobieren!
    LG Uschi

    Antworten

Kommentar verfassen